Sitzbank und Sims

Wer sagt denn, dass Sie auf der Sitzbank immer nur sitzen dürfen? Alles eine Frage der Gestaltung und der Anzahl der Familienmitglieder, die auch Platz auf ihr beanspruchen. Zur Gestaltung gilt: jede Sitzbank kann in Form und Design genau an die jeweiligen Vorstellungen angepasst werden. Sie gibt dem Kachelofen eine ganz eigene Note, je nachdem ob es sich dabei um eine rechteckige Fläche handelt oder ob die Sitzbank konkave, bzw. konvexe Flächen als Rückenlehne hat oder eine geschwungene oder runde Sitzfläche. So zahlreich die Formen der Bänke sind, so zahlreich sind auch ihre Farben und Materialien, aus denen sie hergestellt sind: denkbar ist beispielsweise eine Bank aus Holz mit verzierten Füßen oder eine gekachelte Sitzfläche auf einem verputzten Sockel oder eine gleichsam frei schwebende Platte im rechten Winkel zum Ofenkorpus angebracht.

Sitzheizung integriert

Schläuche für die Sitzbankheizung

Bank und Rückenlehne dienen beim Kachelofen aber nicht nur zum Hinsitzen, sondern bieten auch Raum für Leitungen. Hinter der Lehne befinden sich meist Heizzüge, durch die die heißen Rauchgase in den Schornstein geleitet werden. Durch die Sitzbank verlaufen dagegen oft Schläuche mit vom Brennraum erhitztem Wasser. Bei beiden Systemen werden die Flächen beheizt und strahlen angenehme Wärme ab. Außerdem können Sitzbänke auch Stauraum für gestapeltes Scheitzholz, Holzkörbe oder anderes Zubehör schaffen.

Bank und Sims - am besten im selben Design

Kachelofen Brunner

Ebenso zahlreich und unterschiedlich wie die Sitzgelegenheiten am Kachelofen sind auch die Simse gestaltet. Vom verspielten Kachelofen mit treppenartig angeordneten Simsen bis zum völlig simslosen geraden Ofenkorpus ist alles denkbar. Die Simse können als Ablage genutzt oder einfach zur Zierde angebracht werden. Meist korrespondieren Farbe und Oberflächenstruktur der Simse mit den Kacheln der Sitzbank und der Lehne sowie der eventuellen Feuerraumumrandung. Zumindest jedoch sollten sie aufeinander abgestimmt sein.